07.06.2017
nach Peter Biebl
Keine Kommentare

VAXXED, und die Helden von Mikes Kino…

Ausnahmsweise in vollem Umfang, ohne Zusammenfassungen, übernehme ich den Blogartikel meines Freundes und GWUP-Kollegens Peter Biebl. Peter war mit zwei Kolleginnen unseres Stammtisches bei der Ausstrahlung vom Film VAXXED in einem Kino am Chiemsee, für das ich hier keine Werbung machen möchte, deswegen Linkfrei.Hier folgt also der Artikel von Peter über den abstrusen Abend:

Weiter →

18.04.2017
nach Edmund Berndt
Keine Kommentare

Hirn: Apotheke oder Homöotheke?

Ein Gastbeitrag von Dr. Edmund Berndt,
zuerst veröffentlich in Die Presse:

Die Fakten sprechen dagegen, dass die Homöopathie wirksam ist. Sie ist nicht mehr als ein Ritual.

Bis heute fehlt ein valider Wirkungsnachweis für die Homöopathie. Es gibt keine Beweise für das Phänomen Homöopathie an sich. Der legendäre Nürnberger Kochsalzversuch anno 1835 und mehrere Metastudien seither sind negativ. Die vielen „wissenschaftlichen“ Erklärungen zur Wirkungsweise der Homöopathie widersprechen dem erprobten naturwissenschaftlichen Kenntnisstand und sind Nonsens. Erklärt wird hier eine Science-Fiction-Wirkung.

Weiter →

14.04.2017
nach Andreas Gradert
1 Kommentar

HIRN: Andreas, wirf Dich in Schutt und Asche…

Er hat es schon wieder getan…

Lieber Bruder Andreas,
merkst Du eigentlich noch etwas?

Diesmal haben Dich die Deutschen angezeigt, wegen Deiner Äußerungen im kath.net, siehe weiter unten. Deine Äußerungen beweisen nicht nur, dass es einen negativen Intelligenzquotienten geben muss, sondern auch den Zynismus und die Menschenverachtung eines röm.-katholischen Priesters.

Weiter →

06.03.2017
nach Robert Buggler
Keine Kommentare

Sozial: Was wären die Menschenrechte ohne deren Verwalter


Wer kennt sie nicht: Die mit Menschenrechts-, Sozial- und Solidaritätspreisen ausgezeichneten Männer und Frauen, meistens ehrenamtlich engagiert, für Obdachlose, Asylwerber, arme Kinder. Wer kennt sie nicht: Die Medienberichte sonder Zahl, über die modernen Robin Hoods, die Kleidersammler, Essensspender und Tafelbetreiber. Wer kennt sie nicht: Die Festakte, die Ordensverleihungen und Festschriften, wenn sich wieder einmal eine Person besonders hervorgetan hat und ihr „soziales Gewissen“ gezeigt hat, dem Staat, den Parteien, dem System quasi vormacht, wie es geht. Und ja, alles davon ist wohl unersetzlich. Die sozial handelnden Menschen, das Reden darüber, das Ritual der Preisverleihung. Was wäre Österreich, was wäre Salzburg ohne die gefeierten sozialen Helden?

Weiter →

31.01.2017
nach Andreas Gradert
Keine Kommentare

Poem: Leonard Cohen in deutscher Sprache

Passt das denn? Cohen auf Deutsch?

Susanne nimmt Dich mit, zu Ihrem Platz am Fluss, dort kannst Du die Boote hören oder die Nacht mit ihr verbringen, und Du weisst, das sie halb verrückt ist, aber genau das ist es, was Dich zum Verweilen an diesem Orte verleitet, und sie füttert Dich mit Tee und Orangen, die den weiten Weg von China hierhin gekommen sind, und genau dann, wenn Du ihr sagen willst, dass Du keine Liebe für sie empfindest, genau dann ist sie mit Dir auf gleicher Wellenlänge, und sie lässt den Fluss antworten, dass Du schon immer ihr Geliebter warst, und Du willst mit ihr Reisen, ihr blind vertrauen, und Du weißt, daß sie Dir vertrauen wird, weil Du ihren perfekten Körper mit Deinem Geist berührt hast.

Weiter →