4. Mai 2021
von Michael Blume
Kommentare deaktiviert für Askese und Hackfleisch-Werbung am Star-Wars-Day. Wie sich Mythologien im Alltag mischen

Askese und Hackfleisch-Werbung am Star-Wars-Day. Wie sich Mythologien im Alltag mischen

Als George Lucas das Star Wars-Universum schuf, stützte er sich vor allem auf christliche und buddhistische Kloster-Traditionen sowie auf die Mythentheorien von Joseph Campbell. Kein Wunder also, dass der Orden der Jedi (weitgehend) … Read the rest “Askese und Hackfleisch-Werbung am Star-Wars-Day. Wie sich Mythologien im Alltag mischen”

3. Mai 2021
von Johannes Huber
Kommentare deaktiviert für Politmediale Vertrauenskrise

Politmediale Vertrauenskrise

BERICHT. Im Unterschied zu Gesundheitswesen und Wissenschaft haben Bundesregierung, Parlament und ORF in den vergangenen Monaten verloren.

Auf dem stets lesenswerten „Corona-Blog“ der Uni Wien werden Befragungsergebnisse präsen… Read the rest “Politmediale Vertrauenskrise”

3. Mai 2021
von Johannes Huber
Kommentare deaktiviert für 91 Millionen Euro für Tageszeitungen

91 Millionen Euro für Tageszeitungen

BERICHT. Über Inserate leisten Teile der Republik einen entscheidenden Beitrag zur Finanzierung von Medien.

„Nicht Aufgabe der Republik ist der Betrieb und die Finanzierung einer Tageszeitung“, schreibt Bundeskanzler und Medienmi… Read the rest “91 Millionen Euro für Tageszeitungen”

29. April 2021
von Johannes Huber
Kommentare deaktiviert für „Wiener Zeitung“ ist abgesichert

„Wiener Zeitung“ ist abgesichert

BERICHT. Der Betrieb einer Zeitung sei nicht Aufgabe der Republik, sagt der Kanzler. Diese Ansicht kann man teilen. Zur Umsetzung ist jedoch eine Gesetzesänderung nötig.

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) stellt sich die Zukunft der „… Read the rest “„Wiener Zeitung“ ist abgesichert”

28. April 2021
von Johannes Huber
Kommentare deaktiviert für Journalismus ist kein Kriterium

Journalismus ist kein Kriterium

BERICHT. Zeitungen wie „Österreich“ erhalten auch unabhängig davon öffentliche Inserate, wie oft sie vom Presserat gerügt werden.

„Das vergangene Jahr hat uns allen erneut vor Augen geführt, wie bedeutend die Presse- und Medienfreih… Read the rest “Journalismus ist kein Kriterium”

28. April 2021
von Michael Blume
Kommentare deaktiviert für Evangelium und Kirche – Interview zu Covid19-Verschwörungsmythen von QAnon bis Islamischer Staat

Evangelium und Kirche – Interview zu Covid19-Verschwörungsmythen von QAnon bis Islamischer Staat

Der von der Coronavirus-Pandemie weltweit heftig geschüttelte April 2021 neigt sich dem Ende entgegen. Im alten Babylon, im Judentum, aber auch im Kurdischen, Arabischen und Türkischen ist dieser Frühlingsmonat als Nisan bekannt. So … Read the rest “Evangelium und Kirche – Interview zu Covid19-Verschwörungsmythen von QAnon bis Islamischer Staat”

26. April 2021
von Michael Blume
Kommentare deaktiviert für Sensationeller Alphabet-Fund in Lachisch, Israel – Glückwunsch an das ÖAI

Sensationeller Alphabet-Fund in Lachisch, Israel – Glückwunsch an das ÖAI

Pünktlich vor meiner Keynote zur WissKon21 über Wissenschaftskommunikation und Antisemitismus zeigte Twitter, was es kann: Christian Bolliger machte mich auf eine sensationelle Entdeckung eines Teams des Österreichischen ArchäoRead the rest “Sensationeller Alphabet-Fund in Lachisch, Israel – Glückwunsch an das ÖAI”

20. April 2021
von Johannes Huber
Kommentare deaktiviert für Mediengröße Kanzleramt

Mediengröße Kanzleramt

BERICHT. Mehr als 80 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen sich im Kanzleramt mit Medien.

Österreich wird von der Organisation „Reporter ohne Grenzen“ seit 2019 nicht mehr zur weißen Gruppe bzw. den Ländern mit der größten Pre… Read the rest “Mediengröße Kanzleramt”

17. April 2021
von Michael Blume
Kommentare deaktiviert für Rassismus gegen Liberalismus – Solidarität mit Jasmina Kuhnke

Rassismus gegen Liberalismus – Solidarität mit Jasmina Kuhnke

Was ich als Wissenschaftler am wenigsten mag: Menschen den Schmerz zufügen, den es bedeutet, althergebrachte Vorstellungen zu korrigieren (die sog. kognitive Dissonanz). Warum ich es dennoch tue: 1. Weil es notwendig ist, wenn wir Men… Read the rest “Rassismus gegen Liberalismus – Solidarität mit Jasmina Kuhnke”

9. April 2021
von Atomlabor
Kommentare deaktiviert für Shutterstock | Das lizenzfreie Medienarchiv für deine Kreativprojekte, teamed jetzt mit Condé Nast

Shutterstock | Das lizenzfreie Medienarchiv für deine Kreativprojekte, teamed jetzt mit Condé Nast

ᵂᴱᴿᴮᵁᴺᴳ

Shutterstock | Lizenzfreie Stockbilder, Fotos, Videos und mehr für deine Kreativprojekte
Exklusive Medien wohin das Auge auch schaut. 

Na, wie schaut es aus? Wo bekommst du deine Fotos für Beiträge her? Machst du alle selbst oder nutzt du freie Stockarchive? Nun, ich fotografiere viel selbst und füttere damit erfRead the rest “Shutterstock | Das lizenzfreie Medienarchiv für deine Kreativprojekte, teamed jetzt mit Condé Nast”

7. April 2021
von Michael Blume
Kommentare deaktiviert für Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gratuliert der Wikipedia – zu Recht

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gratuliert der Wikipedia – zu Recht

Eine Gefahr jeder Ethik – und also auch der Medienethik – besteht zweifelsohne darin, dass sie zu einer hochnäsigen Nörgelei herabsinkt, in der “früher alles besser” und alles Neue angeblich schädlich wäre. W… Read the rest “Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gratuliert der Wikipedia – zu Recht”

7. April 2021
von Johannes Huber
Kommentare deaktiviert für Zu wenig Markt für die „Wiener Zeitung“

Zu wenig Markt für die „Wiener Zeitung“

ANALYSE. Für den Fortbestand von möglichst viel Qualitätsjournalismus ist ein Umdenken nötig. Auch bei den Grünen.

Der Staat sollte sich von der „Wiener Zeitung“ trennen und sie einem Verlag oder einer Gruppe übertragen, die erstens et… Read the rest “Zu wenig Markt für die „Wiener Zeitung“”

29. März 2021
von Michael Blume
Kommentare deaktiviert für Machen wir uns zu Medien-Opfern? Von Twitterfasten und Attila Hildmann

Machen wir uns zu Medien-Opfern? Von Twitterfasten und Attila Hildmann

Auch wenn ich als Wissenschaftler & Medienethiker seit vielen Jahren über über die Macht und Wirkung auch neuer Medien nachsinne, stoße ich doch immer wieder auf Äußerungen, die erstaunen. So räsonierte der prominenteste Medienwi… Read the rest “Machen wir uns zu Medien-Opfern? Von Twitterfasten und Attila Hildmann”

25. März 2021
von Johannes Huber
Kommentare deaktiviert für Journalismus zugrunde gefördert

Journalismus zugrunde gefördert

ANALYSE. Medienpolitik ist mehr denn je gegen Verhältnisse gerichtet, die wichtig wären für die Demokratie. Sprich: Sorgen um die „Wiener Zeitung“ sind berechtig.

Auf mehr als eine Milliarde Euro schätzt der Medienexper… Read the rest “Journalismus zugrunde gefördert”

15. März 2021
von Johannes Huber
Kommentare deaktiviert für Sechs Millionen Euro für den Boulevard

Sechs Millionen Euro für den Boulevard

ZAHLEN ZUM TAG. Regierungsinserate im 4. Quartal 2020: Im Jahr davor hatte es sich nur um eine Million gehandelt.

Ex-Neos-Chef Matthias Strolz bezeichnet Regierungsinserate als „strukturelle Korruption“. Tatsächlich erreichen sie … Read the rest “Sechs Millionen Euro für den Boulevard”

14. März 2021
von Gastautor
Kommentare deaktiviert für „Die Partei, die Partei, die hat immer Recht“

„Die Partei, die Partei, die hat immer Recht“

Kann es sein, dass wesentliche Teile des Medien- und Politikbetriebs gerade die Radikalisierung schaffen, die sie eigentlich bekämpfen wollen? Gastautor Frank Stern macht sich Sorgen.

The post „Die Partei, die Partei, die hat iRead the rest “„Die Partei, die Partei, die hat immer Recht“”

12. März 2021
von Michael Blume
Kommentare deaktiviert für Wie gehen Sie eigentlich persönlich damit um? Digitalisierung und Emotionen an Beispielen

Wie gehen Sie eigentlich persönlich damit um? Digitalisierung und Emotionen an Beispielen

Die neue, digitale Medienwelt bietet viele Chancen, aber auch große Risiken. Und, nein, ich meine hier diesmal noch nicht einmal die Radikalisierung junger wie auch älterer Menschen in digitalen Blasen. Eher schon geht es um persönlichRead the rest “Wie gehen Sie eigentlich persönlich damit um? Digitalisierung und Emotionen an Beispielen”