Artikel: Und dann benutzt Elisabeth Blanik auch noch schamlos ihr Amt als Bürgermeisterin für den geplanten privaten Grundkauf

Die Vorgeschichte ist schnell erzählt: Hintenherum, das heißt, von der Öffentlichkeit unbemerkt, wollte die SPÖ-Landtagsabgeordnete und frühere SPÖ-Landesparteichefin in ihrer Heimatstadt 4000 m² landwirtschaftlichen Grund in ihren Besitz bringen, ist dabei aber ertappt worden. Weitere Recherchen legen jetzt ein Vorgehen offen, mit dem sie möglicherweise knapp am Amtsmissbrauch vorbeischrammt.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: