HIRN: Chiemgauer Zuckerkugeln

| Keine Kommentare

Aktuell von der GWUP:

Spiegel-Online und das Laborjournal berichten über die GWUP-Kritik an der Traunsteiner Homöo-Akademie.

Allerdings wird in dem Spiegel-Beitrag auch deutlich, dass die behördliche Prüfung der geplanten Zauberschule wohl eher lax zu nennen ist und vermutlich kein größeres Hindernis darstellt:

Wie jeder neue Studiengang muss auch der Globuli-Bachelor der Steinbeis-Hochschule von einer Akkreditierungsagentur abgesegnet werden.

Ob das neue Fach wissenschaftlich ist, wird aber auch dort nicht wirklich geprüft. Vielmehr verlassen sich die Agenturen auf die Zulassung der Hochschule durch die jeweilige Landesbehörde. Es gilt das Prinzip: Ist die Hochschule in ihrem Bundesland zugelassen, wird auch der Studiengang in Ordnung sein.

Oder mit den Worten von Olaf Bartz, Geschäftsführer des Akkreditierungsrates in Bonn: “Die Akkreditierungsverfahren beruhen auf der Voraussetzung, dass die Studiengänge von regulären Hochschulen angeboten werden, deren Wissenschaftlichkeit nicht in Frage steht.”

Beim Steinbeis-Studiengang für Homöopathie stößt das System daher an seine Grenzen.”

Vielleicht sollten die Verantwortlichen mal das aktuelle Laborjournal zu Rate ziehen.

Dort heißt es unter der Überschrift “Chiemgauer Zuckerkugeln”:

Dumm nur, dass die positiven Effekte der Homöopathie Placebo-Effekte sind.

Samuel Hahnemanns wirre Lehre und sein Index magischer Mittelchen sind jedenfalls keine Hochschul-taugliche Wissenschaft. Aber Feinheiten evidenzbasierter Forschung stören die Chiemgauer Zuckerkugel-Akademiker nicht, ebenso wenig den Träger der Einrichtung – das Steinbeis Transfer Institut EUH.

Die 6.000 jetzt schon in Deutschland tätigen Homöopathen seien zu wenig für den wachsenden Bedarf. Schamanen-Nachwuchs für die Globuli-schluckende Nation soll die Akademie daher heranziehen, veredelt mit dem karnevalesken Titel eines Bachelor (bzw. Master) of Science, Vertiefungsrichtung Homöopathie.”

Zum Weiterlesen:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: