HIRN: Kreationistenzerlegung II |’Don’t argue with idiots!

| 1 Kommentar

Heute morgen hat mir jemand den Scientologen-Spot zum Superbowl geschickt:

“Imagine science and religion connecting! Imagine technology and spirituality combining!” “There are higher states of existence”

Da kann ich ja richtig das Fürchten bekommen, bei diesem 60-Sekunden-Spot. Den “higher state of existence” kann ich sicherlich durch einen Beitritt bei der Scientology-Sekte erlangen, und dass das ein sich (wirtschaftlich) rechnendes Modell ist, kann man an den Kosten für den Spot erkennen: Ein 30-Sekunden-Spot geht im Super-Bowl-Finale für $ 4.000.000 über den Ladentisch. Und mit “technology” sind diese schwachsinnigen E-Meter gemeint. Preiset Jehova.

Beim Weiterlesen dieses Artikels bin ich sehr bald auf sehr fromme Ansichten gestossen, und diese spherical bullshit-, why-evolution-is-true– und Buzz Feed-Artikel haben meine Lachsäcke doch enorm anschwellen lassen – bitte lest unbedingt die Antworten zu den Thesen auf den Bildern – besonders die im spherical bullshit!

Jaja, dont argue! Und wem das noch nicht genug Kreationismus ist, der nimmt noch dies, dies, dies und vor allem dies mit. Und dann bitte mit der Welt wieder versöhnen. Hier und jetzt:

Ein Kommentar

  1. Pingback: Die Kreationismus-Debatte: Bill Nye gegen Ken Ham @ gwup | die skeptiker

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: