BLOG: Es wirkt!

| 1 Kommentar

OK, hier ist mein Weg zum Original ganz interessant, beim Blog vom Peter Biebl habe ich mich durchgeklickt, bin auf dem Blog von Sylke Bambilke gestossen und habe dort einen Gastbeitrag von BigBen gelesen. Der ist lustig, so lustig, dass ich ihn übernehmen möchte.

Aber lest selbst, und überzeugt euch von der magischen Wirkung der Homöopathie. D30 ist übrigens so ungefähr ein Atom pro Bodensee:

Heute sollte es endlich so weit sein. Man sah ihr nichts an. Noch nicht. Aber innerlich grinste sie äußerst zufrieden. „Schahaaatz, kommst du bitte. Das Essen ist fertig.“ Wie lange würde es wohl dauern? Woran würde sie merken, dass es funktionierte?

„Und, schmeckt es dir? Das ist ein ganz neues Rezept. Hat mir eine meiner Freundinnen aus dem Verein empfohlen?“

„Verein? Noch nicht etwa dieser Esotantenkaffeeklatsch? Dafür schmeckt es erstaunlich gut.“

„Und das Beste kommt erst noch. Bald bin ich dich los. Ich habe so die Nase voll von dir! Dein ewiges Gemecker! Wissenschaft hier, Beweise da. Du nervst! Wenn es funktioniert, ist es doch egal wie. Wärst du doch nur einmal mit in den Verein gekommen. Da hättest du dich selbst überzeugen können, dass ich Recht habe. Aber nein. Der Herr ist ja was Besseres. Ha! Nicht mehr lange.“

Verwirrt blickte er sie an. „Ich verstehe kein Wort. Wovon redest du?“

„Dein Essen enthielt zwei Kügelchen Zyancali D30. Hilde meinte zwar, eins würde reichen, aber ich wollte auf Nummer sicher gehen. Zyankali! D30! Bald wirst du röchelnd vor mir liegen und mich um Verzeihung betteln.“

Er grinste. „Ach deswegen war der Gulasch heute so süß. Naja, Zucker schadet nicht.“

„Hä? Wie bitte? Wo willst du jetzt hin? Merkst du nicht, dass du stirbst?“

„So schlecht kochst nicht mal du. Ich gehe jetzt in die Kneipe. Und wenn ich wiederkomme, bist du nicht mehr hier. Du und dein Esoscheiß gehen mir gehörig auf den Senkel. Wenn ich dich noch einmal zu sehen bekomme, verpasse ich dir etwas Blei in der Urtinktur. Pulverbeschleunigt.“

Kurz vor der Haustür brach er zusammen. Er war sofort tot. Na also, dachte sie. Es hat zwar etwas länger gedauert, aber Homöopathie wirkt. Zuverlässig.

„Das sieht ja grauenhaft aus! Ein Wunder, das der Kerl überhaupt so alt geworden ist. Leberzirrhose. Herzverfettung. Arteriosklerose. Es sieht aus, als ob die einen Wettlauf gemacht hätten, wer ihn zuerst erledigt. Ich glaube, der Herzinfarkt hat wohl gewonnen.“

Danke, BigBen, wer auch immer sich hinter diesem Pseudonym versteckt :-)

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: