WORK: Hier kommt Tom!

| Keine Kommentare

Das ist jetzt mal eine ganz positive Geschichte, nämlich die Geschichte vom Tom Schweiger, dem Retter in der Not.

Bekanntlicherweise sind wir ja gerade mit unseren Büros umgezogen, es galt, mehrere Firmen zusammenzulegen, ca. 100m Akten sortenrein zu entsorgen (das Papier ins Kröpfchen, den Schrott ins Töpfchen…), 70m Büroschränke aufzuteilen auf diverse Büros, 20 Jahre Agenturgeschichte mit sämtlichen zurückgelassenen Apple Macintosh und mehrere gefühlte Kubikkilometer Müll zu entsorgen.

Im Vorfeld kam es, wie es kommen musste. Nahezu keiner hatte Zeit, 8 haben zugesagt, zwei sind gekommen, das gleich mehrfach, danke.

Aber dann war da noch mehr zu entsorgen, die Archivschränke sollten plötzlich auch weg, unter der Treppe lagen noch 6 Kubikmeter Apple-Kartons, die Kopierer, die abgeholt werden sollten, wurden nicht abgeholt, die 20 Monitore (13-21″), die jemand für seine Video-Installation haben wollte, standen noch im Carport und rosteten im Salzburger Schnürlregen einträchtig vor sich hin.

Fazit? Alles muss wech, jetzt sofort und gleich, oder spätestens in zehn bis zwölf Minuten.

Wir brauchen jemanden mit höchster Arbeitskraft, unbändiger Motivation und großem Fahrzeug, der auch gleich noch ein angenehmer Unterhalter für die Fahrten zum Wertstoffhof ist, große und kleine Probleme wie von selbst löst, nichts verlangt, sondern auch noch Geld mitbringt, so quasi als Vergnügungsabgabe, weil er sich für so nette Menschen wie uns versklaven lassen möchte, habe ich also so in Google eingegeben, mit einem Fazit: Google ist aber scheisse, aber echt…

Trottelblöde Suchmaschine. So einen gibt es nicht? OK, kennt denn vielleicht jemand von den Kollegen einen solchen Menschen? Ja, den hier, sagt die eine und schickt mir einen Link:

Also anrufen und die Not schildern, am Tag des Anrufs konnte er nicht mehr, dafür am nächsten Tag.

Was soll ich sagen? Aus der “einen Fuhre” wurden drei, mit Hänger. Probleme gab es keine, Tom hat immer sofort mit angepackt, hat jede Arbeit gesehen, ohne darauf gestossen zu werden, gute Ideen zwischendurch gehabt und hat – nee, Geld hat er nicht mitgebracht, aber er ist ganz sicher das Geld wert, dass er vorher mit uns besprochen hat.

Als gelernter Tischler hatte er auch noch gute Ideen für die Küche im neuen Büro – ich schrieb darüber hier – und kommt gleich morgen noch einmal für zwei Folgeaufträge.

Tom, danke. Bist a cooler Hund :-)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: