KENDO: Kyu-Prüfungen Kendo Salzburg

| Keine Kommentare

Gestern, einen Tag vor dem prognostizierten Weltuntergang, der Dank unserer Hilfe dann doch nicht stattfand, gab es bei uns im Kendo Salzburg die 2. kyu-Prüfung seit Gründung des Vereines.

Ein kyu-Grad gibt Auskunft darüber, wo ein Schüler gerade steht. Ein kyu-Träger ist ein sogenannter mu-dansha, eine Person ohne Dan, bei uns gab es 16 mu-kyu, also komplette Neuanfänger ohne Grad.

24 Kendoka unseres Vereines traten dabei erfolgreich an, geprüft von Harald Hofer, Manuela Hoflehner und Jinwei Zhou, und in gewohnt charmanter Manier geleitete uns der allseits bekannte und beliebte Kendoférencier Gernot Almesberger durch den Abend.

Mein Dank an die hervorragende Ausbildung und Motivation von Stefan, und ein anderer Dank an die Hilfe aus dem Nachbardojo in Linz, und mein dritter Dank meinen Vereinsmitgliedern, die immer wieder korrigieren und erklären.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: