QYPE: Kaffeehaus in Ebersberg

| Keine Kommentare

EbersbergCafes & BistrosCafes

Das zweite der drei Cafes in der Stadtmitte von Ebersberg, direkt am Marienplatz.

Eigentlich müsste es mir ja gefallen, vom Konzept und den Räumlichkeiten her ist das Kaffeehaus genau meine Wellenlänge, hier beschäftigen sich Leute auch mit Kaffee, die Website ist mit Liebe und Witz gestaltet, man nimmt sich selbst ein wenig auf die Schippe.

So weit, so gut.

Auch die eigen-e und -willige Geschichtsschreibung gefällt mir: 1634 griffen die Schweden Ebersberg wegen einer Tasse Kaffee an die auch 1809 beim Angriff Napoleons tapfer verteidigt wurde, selbst 1931 konnte der GröFaz den Kaffee nicht stehlen.

Aber 2003 wurde das Siegel gebrochen und das Kaffeehaus öffnete die Pforten – Gott sei dank :-)

80 Sorten Tee und 15 Sorten Eis runden das Angebot ab.

Bis hierhin – aber leider nicht weiter. Trotz einer professionellen Siebträgermaschine kam anstelle eines Espressos nur eine saure Brühe an den Tisch, ich reklamierte ihn, bekam aber als Antwort nur ein schnippisches: Ach, unser Espresso scheckt ihnen wohl nicht? zu hören, worauf ich mich höflich verabschiedete.

Da könnte man etwas tolles draus machen, aber bitte die Mühle einstellen und fester Tampern, dann schmeckt auch der Espresso.

Selbst wenn es ein Darboven Alfredo ist :-)

Mein Beitrag zu Kaffeehaus – Ich bin agradert – auf QYPE

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: